#Speakerin

Industry Talk: Die Mobilität der Zukunft vom de-hub

Wie sieht die Mobilität von morgen aus? Dieser und weiteren spannenden Fragen widmete sich die Twitter-Livedebatte des de-hub. Karolin Hewelt, Mitgründerin RCKT und Leiterin der Hub Agency mit Katja Diehl (She Drives Mobility), Kirstin Hegner (Digital Hub Mobility München) und Ingo Kucz (White Octopus) tauschten sich zu verschiedenen Möglichkeiten aus, aktuellen Herausforderungen mit moderner Mobilität zu begegnen. Durch Impulse von Zuschauerinnen und Zuschauern entspann sich eine lebhafte Debatte um die Trends, Prognosen und Veränderungen der Mobilität von morgen.

Lüneburg. Die ZukunftsStadt.

Schon seit 2015 entwickeln Bürger*innen, Wissenschaftler*innen und Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung im Wettbewerb „Zukunftsstadt“ ihre Visionen für ein Lüneburg der Zukunft. Was mit dem “Atlas der Visionen” als Ziel für das Jahr 2030 begann, wurde mit den 17 Lüneburger Lösungen zu konkreten Ideen, die heute in 15 Experimenten ausprobiert werden. Ich durfte einen Kurzimpuls zur Mobilität geben.

Zu Gast im “good work” Podcast

Ich zitiere: ”

Mit der Corona Chronik von GOOD WORK lenken wir den Fokus auf das, was gerade unser aller Denken beherrscht. Wie navigieren wir uns durch unser Neues Normal, das sich quasi stündlich ändert? Was hilft, was gibt Halt? Diese Fragen greifen wir auf und schaffen damit eine echte Lernchronik für die Zeit nach Corona. Wir sind mit mehreren Interviewern unterwegs, um eine möglichst große Zahl an Erkenntnissen zusammenzutragen. Die Zeit zu lernen ist: JETZT!”