Zum Inhalt springen

Zu Gast bei den SAP Industry Talks, Public & Energy auf der #SAPNOWGermany.

Ich freue mich sehr auf den Austausch mit
Nikolaus Hagl, Gastgeber des SAP Industry Talks, Public & Energy auf der #SAPNOWGermany, sowie
Harald Joos, CIO des der Bundesfinanzverwaltung, und
Wilken Möller von der GITG.

Unser Thema?
Unter anderem die Rolle von Daten in der Mobilität.

Mir persönlich ist es enorm wichtig, dass wir hier auch aus einer gewissen Bequemlichkeit herauskommen, die uns immer öfter zu den Suchmaschinen gewisser Konzerngiganten greifen lässt, um unsere Wege zu planen.

Im Kleinen wie im Großen habe ich es schon selbst erlebt und darüber lesen müssen, wie sehr solche Konzerne in der Lage sind, unseren Alltag „fernzusteuern“.

Sei es, dass aufgrund immens hoher Datenlage über automobil zurückgelegte Strecken alle weiteren angefragten Wege in das Auto „gedrückt“ werden – obwohl manchmal öffentliche Verkehrsunternehmen oder sogar das Rad schneller sind. 

Sei es, dass bei Eingabe der Suche nach einer Tankstelle in fremder Umgebung auf ominöse Weise manche Sucherergebnisse nicht angegeben werden, obwohl sie näher und damit schneller erreichbar wären.

Daten sind sicher Gold, Dienstleistungen, die kostenlose sind, haben damit immer einen Preis:
Die Aufgabe unserer #Datensouveränität.

So können Mobilitätslücken durch Neubetrachtung bereits vorliegender Daten eruiert und mit entsprechenden externen Datenspezialist:innen behoben werden – z. B. durch On-Demand-Angebote.

Aber auch der Blick in vorliegende Personaldaten kann hilfreich sein:
Woher kommen eigentlich meine Mitarbeitenden jeden Tag – macht vielleicht ein Coworkingspace in der Umgebung Sinn, so dass diese Menschen nicht mehr jeden Tag Lebenszeit im Auto verlieren, sondern mit dem Rad zur Arbeit fahren können?
 
Ich sehe viele Möglichkeiten zur Gestaltung, wenn wir raus aus der #Datenverwaltung gehen und bestehende Kernkompetenzen bündeln. Und ich dränge darauf, unsere Daten zumindest in Europa, wenn nicht in Deutschland zu hosten, auf dass wir nicht noch mehr #Plattformlösungen aus dem Ausland und damit auch mit entsprechend ungewisser Datensicherheit erhalten.
 
Wie sehen Sie das?
 
Anmeldung zur Veranstaltung ist hier kostenfrei möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.