4. MoveUp der Women in Mobility – Hub Hamburg

Vor ziemlich genau einem Jahr machte ich mich auf den Weg nach Komplizinnen, um den Hub der Women in Mobility für Hamburg zu gründen. Gestern trafen sich 35 Ladies – “ausverkauft”. Und: Es war fantastisch! Der Hub Hamburg von Women in Mobility zeigte auch beim 4. #MoveUp, wie vielfältig unsere Branche ist. Und wie wertvoll Quereinsteigerinnen für diese sind. Vor allem für die Herausforderungen, die aktuell die #Klimakrise an uns stellt. Daniela Dahlhoff (#Grüne Nord) und Andrea Kupke (#ADFC Hamburg) stiegen mit uns ein in die Hakeligkeiten regionaler #Verkehrsplanung, das Ringen um #Straßenraum für #Rad- und #Fußverkehr sowie kleine Erfolge wie dem Ausbau von #Velorouten.

Andrea Weidinger vom ITS Hamburg 2021 GmbH appellierte deutlich an uns, den #Weltkongress in zwei Jahren sehr viel #weiblicher zu gestalten. Das scheint auch nicht schwierig zu sein, war in der Eröffnung in #Singapur vor ein paar Tagen doch nur eine Frau auf der Bühne.

Beim anschließenden Networking wurde immer wieder gelacht – oft fiel der Satz: „Ich hätte nie gedacht, mal in dieser Branche zu arbeiten.“
Aber ist frau erstmal „drin“, dann lässt sie das Thema nicht mehr los.
Ob als Planerin von #Autobahnen, Beraterin von #Verkehrsunternehmen, #Infrastrukturverantwortliche im #Hafen…

Die Themen der Branche sind SO bunt – wird Zeit, dass die Branche es auch endlich wird!

Danke Ladies. Meine Akkus für „Hope for change“ sind wieder zum Bersten voll!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.