Wann hat Frau die Chance, sich analysieren zu lassen, durch spannende Fragen von zwei unterschiedlichen Menschen dem eigenen Handeln und Wirken auf den Grund zu gehen und dabei ganz charmant immer wieder aus der eigenen #Komfortzone gelockt zu werden? Ich hatte diese jüngst im  #Podcast von Anna Momber-Heers und Peter Claus Lamprecht und die beiden haben geschafft, was unmöglich scheint: Sie haben mit mir nicht nur über den  #Mobilitätswandel,  #Autokorrektur und  #SheDrivesMobility gesprochen, sondern en passant analysiert, wie ich innerhalb eines Jahres meine eigene  #Personal  #Brand aufgebaut habe.

Es geht um  #Haltung und  #Selbstfürsorge, um das Dasein als  #Freiberuflerin und echte #New #Work bei door2door (an dieser Stelle großes Danke an Maxim und Tom, die diese Haltung als Gründer nicht nur versprechen, sondern auch halten), es geht um #Shitstorms und #intrinsische Motivation.

Ich weiß schon jetzt, dass sich wieder Stimmen melden, die meine  #Ehrlichkeit in puncto *schwache Momente* nicht verstehen können, aber: Es wäre nicht ich, wenn ich diese nicht lebe. Auch das thematisiere ich in der Folge.

Die Analyse von Anna und Peter Claus spoilere ich nicht 🙂
Lasst mir daher dazu gern Kommentare da!

Von den Besten lernen: Wir haben Katja Diehl zu Gast. Katja ist Kommunikationsberaterin, Podcasterin und Speakerin aus Hamburg. Ihre Themen sind Mobilität und Diversität. In Teilzeit leitet Katja bei der Berliner Door2Door GmbH die Abteilung für Kommunikation und PR.

In knapp 40 Minuten sprechen wir über …

  • … den Herbst 2018, in dem Katja beschloss, beruflich künftig alles anders zu machen
  • … Katjas Vorsatz, im Jahr 2019 einmal im Monat aus der Komfortzone auszubrechen
  • … Lampenfieber vor der Keynote, in der sie zum ersten Mal über ihr eigenes Thema sprach
  • … die Angst, die ein Shitstorm auslöst
  • … die Freude, die ein Candystorm bereitet
  • … das ambivalente Gefühl, plötzlich eine öffentliche Person zu sein
  • … die Bedeutung der Hashtags #SheDrivesMobility und #Autokorrektur
  • … Katjas „Rezept“, binnen 12 Monaten bekannt zu werden
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.