Zum Inhalt springen

Dir gefällt, was ich tue? Unterstütze mich gern! Du und ich: Wir sind ein Kollektiv!

Denn: Es ist schwer, die Welt ehrenamtlich zu retten, wenn andere sie hauptberuflich zerstören.

Dieses Zitat von Eckart von Hirschhausen begleitet mich, seitdem ich es gelesen habe. Vor allem auch in den richtig schweren Stunden. Lange habe ich die schrille Idee gepflegt, alles alleine schaffen zu müssen. Bis ein Februar mit unfassbar vielen Morddrohungen und ein März im Dauerkränkelmodus mich haben auf den Allerwertesten knallen und begreifen lassen:

Ich schaffe das nicht allein. Auf jeden Fall nicht so, dass ich mental und körperlich gesund und zudem kreativ bleibe für all die guten Ideen, die ich noch umsetzen möchte.

Ich möchte mir ein Grundeinkommen generieren. Denn seit den ziemlich heftigen Wochen habe ich ein Sonnensystem errichtet, das mich schützt. Eine Person macht mittlerweile mein gesamtes Mailaufkommen, eine weitere wird meinen Instagram-Account übernehmen. Und da wären noch der Mensch, der meinen Podcast abmixt, mein Steuerberater und meine Rechnungsfee. Dieses Outsourcing entlastet mich ungemein, verursacht natürlich aber auch Kosten. Und hier kommt das Grundeinkommen ins Spiel. Natürlich wäre es fantastisch, wenn das irgendwann so hoch ist, dass ich auch einen Teil meiner „eigentlichen“ Fixkosten davon decken kann. Aber im ersten Schritt, und ich gehe immer einen nach dem nächsten, das habe ich mir mal wieder geschworen :), möchte ich erstmal diese Kosten decken.
Und dafür bitte ich alle um Hilfe, die sich in der Lage sehen, kleine Beträge zu geben. Am liebsten natürlich regelmäßig, aber auch Einzelzuwendungen nehmen mir Unsicherheit.

Was also könnt ihr tun?
Abonniert meinen wöchentlichen Newsletter. Beginnend ab fünf Euro für Einzelpersonen geht es über weitere Pakete, in denen Gastzugänge enthalten sind und zwei große Pakete für Unternehmer:innen oder andere, die zehn bis 20 Zugänge für Menschen, Mitarbeiter:innen oder Kolleg:innen enthalten, die ihr mit meinem Newsletter beschenken könnt. Das Bonbon in diesen Paketen ist ein virtuelles Treffen mit mir, das frei gestaltet werden kann. Als Lesung oder Teilnahme an einem Teammeeting.
https://steadyhq.com/de/shedrivesmobility/about

Einzelbeträge sind möglich per https://paypal.me/SheDrivesMobility sowie https://ko-fi.com/katjadiehl – bei Ko-Fi werde ich auch immer wieder Inhalte veröffentlichen. Oder ganz klassisch per Überweisung. DE98430609674089291201 bei der GLS Bank.

12 Gedanken zu „Dir gefällt, was ich tue? Unterstütze mich gern! Du und ich: Wir sind ein Kollektiv!“

    1. Hallo Katja,
      gibt es auch eine Iban auf die ich einen Dauerauftrag zum Spenden einrichten kann?
      Das ist mir immer am liebsten, weil ich mich dann nirgends anmelden muss und kein Paypal nutzen.

  1. Hey Kattja – ich habe kein PayPal (US-Krake) und versuche mich aus dem toxischen Fiat Zentralbanken Geldsystem zu verabschieden. Kannst Du mal eine Bitcoin Wallet Adresse posten dann schicke ich Dir ein paar Satoshi. Viele liebe Grüße H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert