Zum Inhalt springen

Zu Gast bei Luisa Neubauer im 1,5 Grad Podcast. Tempolimit, Sebastian Vettel – und ich.

Ich war Gästin bei Luisa Neubauer in ihrem Spotify Podcast „1,5 Grad“ – erfreulicherweise „Seite an Seite“ mit Sebastian Vettel und damit einem Rennfahrer, der wahrscheinlich für ganz andere Dinge steht, als ich.



Zur Folge:

„E-Autos haben keine Seele!“ 
„Tempolimit? Nimmt mir meine Freiheit!“

Nirgendwo sonst in Europa wird die Debatte um die Verkehrswende so emotional geführt wie hier in Deutschland.

Was heißt das in Zeiten der Klimakrise?

Fest steht: Um die 1,5°C-Grenze einzuhalten, müssen wir den Autoverkehr radikal reduzieren.
Damit wir verstehen, woher die Liebe und die Faszination fürs Auto kommt, spricht Luisa in dieser Episode mit dem vierfachen Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel.
Der Rennfahrer macht sich große Sorgen um die Zukunft seiner Kinder und setzt sich für Klima- und Umweltthemen ein.

Dazu erklärt Mobiliätsexpertin Katja Diehl, wieso die Verkehrspolitik der letzten Jahrzehnte nicht für Menschen, sondern für die Autoindustrie ausgelegt wurde.
Zudem zeichnet sie ein Bild davon, wie lebenswert eine Welt mit weniger Autos und weniger Straßen sein wird.

Auch Sebastian Vettel unterstreicht:
Die Verkehrswende ist nicht nur im Hinblick auf die Klimakrise ein notwendiger gesellschaftlicher Fortschritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.