She Drives Mobility mit drei e-Car-Maniacs

Ich freue mich, wenn ihr meine Arbeit unterstützt.
Das ist hier möglich: steadyhq.com/de/shedrivesmobility
oder unter
paypal.me/KatjaDiehl
Um diesem mir wichtigen Thema mehr Sichtbarkeit zu geben, freue ich mich über eure Bewertungen für meinen Podcast auf den einschlägigen Portalen.
Danke für euren Support!

Ich liebe den Austausch mit Menschen, die eine völlig andere Mobilität antreibt als die meine. Während ich noch nie ein Auto besessen habe, sind die drei Herren, mit denen ich mich in der 40. Ausgabe (!!!) von She Drives Mobility treffe, sehr autoaffin.

Wir haben da Christopher “Car Maniac” Karatsonyi. Er war nach seiner Ausbildung zum Dolmetscher u.a. als Sprecher im Radio und als Moderator tätig. Im Jahr 2017 begann seine Karriere auf youtube als Auto-Youtuber. Mittlerweile zählt sein Youtube-Kanal zu einem der größten Elektroauto-Channel, ohne dass er “Benzincontent” so ganz vermeidet. Elektromobilität ist für Chris der Schlüssel klimafreundlicher Mobilität. Der Betrieb von Elektrofahrzeugen erzeugt insbesondere in Verbindung mit regenerativ erzeugtem Strom deutlich weniger CO2. Er widmet sich dem Auto hoch emotional, will gern mit “Wumms” fahren und das Erlebnis weiterhin für sich beanspruchen. Doch als Vater von bald drei Kindern hat bei ihm ein Nachdenken eingesetzt. Wenn ich Chris mit seinem Premium-E-SUV sehen würde, hätte ich vielleicht ad hoc Vorurteile im Kopf. Aber: Chris will nicht mehr fliegen, sein Auto ist, wenn seine Familie mitfährt, voll besetzt. Eigentlich ganz gut oder? So hat Chris auch längere Strecken nach Prag und Nizza elektromobil unternommen und kann darüber berichten, dass Elektromobilität immer auch ein wenig Stress bedeutet: Weil nicht überall geladen werden kann. Dennoch ist sein Fazit so positiv, dass er nicht mehr anders fahren will. “Die Umstellung braucht Zeit, danach bist du aber an die neue Art von Tanken gewöhnt und denkt sie automatisch mit.”

Dr. Alexander Schuller, Produktmarketing Elektrifizierung Audi AG, hat vor allem die Plug & Charge-Lösung seines Unternehmens im Blick, die für alle Audi E-Tron-Fahrzeuge verfügbar sein wird. Seiner Einschätzung nach erleichtert diese den Zugang zu öffentlichen elektrischen Ladestationen und ermöglicht dadurch eine sehr viel unabhängigere Planung der elektrischen Fahrten.

Simon Schilling ist Diplomingenieur, Berater für Elektromobilität und Gründer von Wiedergrün. Er berät und betreut Unternehmen rund um Ladeinfrastruktur von Elektrofahrzeugen und hat hier auch Projekte mit Audi/Alex, die wiederum Chris begeistern. Über die Herausforderungen, entstehend aus dieser Aufgabe, haben wir uns ein wenig ausführlicher unterhalten. Ein Projekt von Wiedergrün ist eine Datenbank für Ladeinfrastruktur zu finden unter b2charge.com – angelegt als Plattform für Unternehmen auf der Suche nach passenden Ladekonzepten und -lösungen. Sie soll helfen, produzierenden Unternehmen und Dienstleistern von Ladeinfrastruktur ihre Produkte transparent zu vermarkten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.