Zum Inhalt springen

Evangelisches Bildungs-werk Schweinfurt will Verkehrsfragen in einer Veranstaltungsreihe neu beleuchten

Die Themen „Energiewende“ und „Zukunftsorientierte Mobilität“ beschäftigen das Evangelische Bildungswerk in den kommenden Wochen verstärkt. Höhepunkt der Veranstaltungsreihe „Mobilität jetzt – Verkehrsfragen neu beleuchten“ ist eine Lesung und Gesprächsrunde mit der Bestsellerautorin Katja Diehl am 27. Juni, 19 Uhr, im Evangelischen Gemeindehaus.

Ein „echtes Umdenken“ in Mobilitätsfragen fordert die Geschäftsführerin des Evangelischen Bildungswerkes, Maike Schaub-Vaupel, die die Reihe zusammen mit der Katholischen Erwachsenenbildung und dem Verkehrsclub Deutschland (VCD) ausrichtet. Dabei soll einerseits über den Schweinfurter Tellerrand hinausgeschaut werden, andererseits die lokale Situation im Fokus stehen. „Wir müssen über andere Strukturen nachdenken, wir suchen Leute, die schon weiterdenken.“

Über diesen Tellerrand hinaus schaut Pfarrer Heiko Kuschel, der mit dem Rad sehr oft in den Niederlanden unterwegs ist und dort beispielhafte Modelle für den Verkehr der Zukunft vorfindet. An der Universität Amsterdam hat er dazu ein Seminar absolviert. Für Kuschel ist jegliche Mobilität auch eine soziale Frage. Kuschel spricht am Montag, 25. April, um 19 Uhr in den Gemeinderäumen der Christuskirche.

Zum gesamten Artikel hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.