Alle Infos zu meinem Buch Autokorrektur: Wo vorbestellen, wie Lesungen buchen, wie Interviews anfragen.

Am 9. Februar ist es endlich soweit:

Mein Buch „Autokorrektur – Mobilität für eine lebenswerte Welt“ erscheint im S.Fischer Verlag.

Kann ich einen Blick vorab in das Buch machen?

Na klar – genau 27 Seiten lang 🙂
Und damit mit so wichtigen Details wie dem Inhaltsverzeichnis.
Hier findest du ein pdf zum Blättern in den ersten Seiten von #Autokorrektur.

Wo bekomme ich das Buch?

Es ist schon lange vorbestellbar, entweder beim Buchhandel um die Ecke oder aber bei geniallokal.de, die mit dem regionalen Buchhandel zusammenarbeiten. Mir ist bewusst, dass ich viele gute Rezensionen bei Amazon benötige, um mein Thema in der Masse präsent zu machen und die Veränderung anzustoßen. Darüber freue ich mich dann natürlich auch sehr! Aber ich freue mich auch, wenn wir lokale Händler:innen unterstützen und damit zur Vielfalt in unseren Regionen beitragen. Auch das ist Teil meines Buches: Die „Verödung“ mancher Orte durch die Abhängigkeiten, die vom Auto entstanden sind.

Wo kann ich Lesungen in meiner Region anfragen?

Ich habe mich mit Fischer auf einen Pauschalpreis von 500 Euro plus Reise- und Übernachtungskosten geeinigt. Das kann mal etwas drüber und mal etwas drunter liegen. Lassen Sie sich also nicht sofort abschrecken, sondern treten Sie mit uns in Kontakt! Der Preis soll aber eine Richtschnur sein, die hilft, für Sie einzuschätzen, dass meine Arbeit etwas wert sein sollte. Gern können wir auch zusammen kreativ werden, ob ein Teil des Honorars z. B. als von der Steuer absetzbare Spende einer mir am Herzen liegenden Organisation erfolgen kann! Oder eine bestimmte Anzahl Bücher abgenommen und verschenkt wird.

Die ersten Termine für Lesungen von #Autokorrektur stehen bereits, nehmen Sie gern Kontakt auf, wenn Sie in der Nähe etwas auf die Beine stellen wollen!

8. Februar exklusive Vorablesung für Abonnent:innen bei steady.

17. – 20. März Leipzig

22.3. Köln

23.3. Bochum

25./26. Juni Femfest in Würzburg.

Wie kann ich ein Interview mit Katja anfragen?

Gerne komme ich in Ihren Podcast, mache ein Interview mit Ihnen zu meiner Vision oder schaue mir auch mal zusammen mit Ihnen die Verkehrswende in Ihrer Region an. Scheuen Sie sich nicht, Ihre Anfragen beim Verlag zu platzieren!

Hier finden Sie die entsprechenden Ansprechpartner:innen im Fischer Verlag.

2 Gedanken zu „Alle Infos zu meinem Buch Autokorrektur: Wo vorbestellen, wie Lesungen buchen, wie Interviews anfragen.“

  1. Karl Pfeiffer Wien 1.,

    So Sie die Frau sind, welche sich über die Wiener Philharmoniker geäußert hat so wissen Sie von mir: Die Wr.Ph. sind ein Verein. Sie waren über hundert Jahre ein reines Männerorchester. Und hätten es bleiben sollen. Denn wenn auch die Technik und die Fertigkeiten der Instrumentalisten sich verändert haben, seit dem Frauen mitwirken, hat sich einiges verändert. Vor allen klanglich hat das hörbare Folgen. Wie weit das von den weiblichen Mitgliedern abhängt wage ich nicht zu sagen. Aber am Fagott und auch auf der Flöte, ja selbst am Konzertmeister Pult vermisse ich alles „wienerische“ für das dieses Orchester weltberühmt war. Hadamovsky beschreibt diesen Wiener Klangstil detailliert. Glauben Sie so etwas kann man lernen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.