#SheDrivesMobility – eine neue Folge meines Podcasts ist online. Diesmal mit Julia Holze, die sich selbst als WorkLifeRebel bezeichnet. Mit ihr habe ich mich auch gar nicht sooo viel über Mobilität an sich unterhalten, sondern eher über die Schranken im Kopf und wie wir sie überwinden. Denn gerade unsere alltägliche Mobilität ist Gewohnheitssache, selbstverständlich und dadurch einfach – und gerade deswegen so schwer zu verändern. Vor allem, wenn wir ein Hashtag#Auto besitzen, fällt es uns enorm schwer, dieses “loszulassen”. Wie alle “schlechten Eigenschaften”, die wir so haben – und von denen wir eigentlich ganz genau wissen, dass wir uns mit ihnen nicht gut tun.

Julia hat viele Dinge vorangetrieben – neben ihrem normalen Job – um Menschen zusammenzuführen, die – so würde ich es nennen – ein wenig die #Misfits sind. In Konzernen oder Unternehmen, die sich wie Tanker bewegen und deswegen sehr viel Zeit für echten Wandel benötigen. Ich selbst war schon bei einem #FeedYourRebel Treffen dabei und kann bestätigen: Da ist jede Menge Energie und Mut im Raum.
Ich freue mich, wenn ihr reinhört!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.